Luftraumdarstellung

 


Beispiel 1

Beispiel 2

Deutschland

Im Winter 2005/2006 haben die DFS und der Deutsche Aero Club DAeC eine Vereinbarung getroffen, dass die DFS die Luftraumdaten auf dem Server des DAeC im Open Air Format allen Fliegern frei zugänglich macht.

Das StrePla Team hat die DFS und den DAeC bei dieser Lösung sowohl im Vorfeld als auch bei der technischen Umsetzung tatkräftig unterstützt.

desktop*StrePla Kunden haben dadurch den Vorteil, dass sie sehr einfach den aktuellen Luftraum in desktop*StrePla darstellen können. Sie brauchen deshalb den deutschen Luftraum nicht mehr zu kaufen und können auch die laufenden Updates des Luftraumes kostenlos downloaden. Mehr Infos hier.

Andere Länder

Der beste Weg diese Daten in desktop*StrePla darzustellen ist, sie über das Kartenmanagement neu zu laden. Wir haben auf unserem Server ständig die aktuellste Version liegen. Wie es geht lesen Sie hier: Einlesen vom Server (PDF Datei Was ist PDF?)

Lufträume im OpenAir Format

Über die vorhergehenden Möglichkeiten hinaus können Sie in desktop*StrePla und in pocket*StrePla die Lufträume im OpenAir- und im Tim Newport Peace- Format darstellen. Sie finden eine Vielzahl von Luftraumdateien in diesen Formaten kostenlos im Internet. Zum Beispiel unter:
http://soaringweb.org 
oder:
http://www.segelflug.de/vereine/welt2000/

Hier sind die Wellenfenster in Deutschland im OpenAir Format

Wellenfenster Deutschland